GANZHEITLICHE FRAUENHEIL - MASSAGE
 

Die Entstehung der GFHM und die Personen dazu

Vor einigen Jahren hat Andrea Eberhardt im Zuge einer Weiterbildung von Joseph B. Stephenson und seiner Methode "Natural Health Care - Creative Healing" erfahren. Das hat sie veranlasst, sich näher mit diesem Thema zu beschäftigen und sie hat sich alle verfügbare Literatur dazu beschafft. Die sanften Grifftechniken und die Philosophie der Methode waren wie geschaffen für eine "Frauen-Behandlung". Sie ist heute die Basis der GFHM. Nicht umsonst hat schon Jahre zuvor Birgit Zart mit der Fruchtbarkeitsmassage einige Auszüge aus dem Creative Healing für eine Laien-Massage verwendet.

Um eine fundierte Methode zu entwickeln, waren Fachfrauen notwendig. So nahm A. Eberhardt Kontakt mit einer guten Bekannten, sie ist/war österreichische Gynäkologin und leider schon verstorben, auf und sie lernte viel über Hormone, zugehörige Organe und Frauenheilkunde. Desweiteren erhielt sie Unterstützung von der Lehrhebamme Erika Pichler und war nun ausgerüstet mit dem nötigen Fachwissen der Gynäkologie und Geburtshilfe. Als erfahrene Heilmasseurin konnte sie das Wissen über verschiedene Methoden der Körperarbeit mit dem großen Thema Frauenheilkunde vereinen und eine wirkungsvolle Behandlung kreieren. Über Blutbefunde, Ultraschall-Untersuchungen und Zyklusbeobachtungen konnten schon bald die Erfolge der GFHM festgestellt werden.

Nach intensivem Aufenthalt und Training in Sacramento/USA bei Sunny Stephenson (Nichte v. Joseph B. Stephenson) konnte sich A. Eberhardt in die Creative Healing Methode vertiefen. Daraufhin wurde sie von S. Stephenson persönlich als International Teacher zertifiziert. Sie ist somit in Europa die einzige internationale Ausbildnerin der Joseph B. Stephensons Creative Healing Methode und gibt ihr Wissen im In- und Ausland gerne weiter.


Joseph B. Stephenson (1874-1956)
Er hat schon als kleiner Junge seine Fähigkeiten erkannt und seine Familie bei
gesundheitlichen Problemen wieder "in den Normalzustand gebracht" - wie er
es nannte. Die Gabe, den Menschen "gläsern" zu sehen verhalf ihm zu einem
anderen Zugang und Sichtweise bei der Hilfestellung.
Mit seinen 4 Prinzipien des Creative Healings und den darauf
aufbauenden Anwendungen hatte er eine wunderbare Methode entwickelt
und konnte unzähligen Personen helfen.






Sunny Stephenson
Ihr Großonkel (Joseph) hat ihr die Gabe weitergegeben. Als ausgebildete
Krankenschwester hat sie sich im Laufe der Zeit in verschiedensten
Therapien und Anwendungen etabliert und war Direktorin der Stephenson
School of Creative Healing. Sie war maßgeblich an der Entstehung des Arbeitsbuches
"The Stephenson Methode of Natural Health Care" beteiligt und lebt mit ihrem
Mann Wayne in Sacramento. www.sunnyshealing.com





Andrea Eberhardt (1972)
Entwicklerin der GFHM auf Basis des Creative Healings. Zertifizierte Internationale Ausbildnerin
der Creative Healing Methode durch Sunny Stephenson.
Als Heilmasseurin bildet sie sich ständig in den verschiedensten Bereichen der Körperarbeit,
Frauenheilkunde und Kräuteranwendungen weiter und gibt ihr Wissen in Kursen im In- und Ausland
weiter. Durch den Aufenthalt bei Sunny Stephenson konnte sie die Ausbildungsreihe der
MANUSANUM BiILDUNGSEINRICHTUNG mit den Modulen des Creative Healings erweitern.
www.manusanum.com




Bettina Gamerith (1975)
Sie beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit dem Thema FrauSein, und alternativen
Hilfestellungen. Durch die Ausbildung zur GFHM Therapeutin konnte ihr eigener Kinderwunsch in Erfüllung gehen. Nach der Babyauszeit arbeitete sie ausschließlich mit der Methode und konnte so die nötigen Erfahrungen und Wissen sammeln. 2019 qualifizierte sie sich als Co-Trainerin und kann seitdem ihr Wissen mit Leidenschaft weitergeben.