GANZHEITLICHE FRAUENHEIL - MASSAGE
 

"Die Entstehung neuen Lebens" - der erste Blog-Artikel

Man grübelt…..man möchte DAS Ultimative mitteilen. Dann ist da noch die Zeit mit dieser besonderen Grippe. Lasst mich mal zu beiden Themen einen vielleicht ungewöhnlichen Vergleich aufstellen: Die Entstehung neuen Lebens.

Etwas womöglich Unerwartetes tritt ein. Der Beginn macht uns Angst. Sowohl das Schreiben, das neue Leben in uns, als auch die „neue“ Krankheit. Wir beginnen uns damit zu beschäftigen, spüren in uns hinein. Was wird uns erwarten? Was kommt auf uns zu? Wie wird das Leben danach?

Die Veränderung ist deutlich zu spüren. Sowohl körperlich wie auch geistig. Auch die Menschen um uns herum verändern sich. Manche werden einfühlsamer, manche wissen alles besser, manche haben Angst um uns, um sich, um die Geburt, in jeglicher Hinsicht.

Zuerst ziehen wir uns zurück, um mit dem neuen Zustand vertraut zu werden. Der Bauch wächst, die Hormone verändern sich. Auch mit dem „Lockdown“ haben wir die Möglichkeit bekommen uns auf die Veränderung vorzubereiten. Und auch in dieser Zeit ist bei manchen der Bauch gewachsen 😊.

Es wird uns plötzlich ZEIT geschenkt. Wir nehmen das kleine Wesen in uns wahr. Wir nehmen die Natur um uns wieder wahr. Spüren ein wenig Wehmut weil wir wissen: nichts wird mehr so sein wie es war. Aber wir sind zuversichtlich, dass es besser wird und auf jeden Fall anders.

Ratgeber und Bücher werden uns vorgeschlagen. Für jedes Schwangerschaftsmonat nur das Beste.
Virologen und Experten werden befragt. Für jedes Land nur das Beste.
Dabei ist alles so einfach und simpel und immer schon dagewesen. Seit Bestehen der Menschheit sind schon so viele Kinder geboren worden und schon so viele Menschen an einer Grippe erkrankt. Und manche leider auch gestorben. In beiden Fällen.

Die Welt soll, muss und wird sich verändern. Wir sind bereit endlich erwachsen zu werden! Verantwortung zu übernehmen. Jetzt bekommen wir die Chance!

Es war klar: Damit wir aufwachen, musste die Situation immer enger werden. Der Bauch spannt. Der Schmerz ist der Antrieb für eine Befreiung – für die Geburt - sich nicht mehr anzupassen.

Genau diese Dynamik aus Schmerz und Zorn leiten den Geburtsprozess ein und genau dadurch bekommen wir wieder unsere Kraft die gefehlt hat.

Mit viel Mut und Vertrauen schaffen wir es, den Geburtskanal zu passieren und aus dieser Enge rauszukommen – aus dem Kokon zu schlüpfen - zu einem Schmetterling zu werden. Ein neues Leben zu beginnen.

Besonders in dieser Zeit, in der die „neue Normalität“ zum Alltag wird, ist es hilfreich sich zu entspannen und wieder zu spüren was gut tut – ohne „fremdbestimmt“ zu sein.

Als einen wundervollen Wegbegleiter vom Gedanken an Empfängnis bis zur Geburt sehe ich die Ganzheitliche Frauenheil-Massage. Das Vertrauen ins Körpergefühl, die Intuition und innere Weisheit stärken. Eine wohlige Entspannung, die für die Geburt so notwendig ist.

Damit das neue Leben voller Vertrauen diese wunderbare Welt betreten kann.